Siena

1.Tag: Über den Apennin in die Toskana
Morgens Abfahrt von Ihrer Schule mit dem Bus oder abends Abfahrt mit dem Nachtzug nach Florenz. Bei der Anreise mit dem Bus kann entlang der Reiseroute noch die eine oder andere Sehenswürdigkeit besucht werden.

2.Tag: Zwischenstop in La Bella
Mit der Bahn erreichen wir Florenz. Der Tag steht für Besichtigungen in der „Wiege der Renaissance und Schatzkammer der Künste“ und einem Besuch in einem Kindergarten zur Verfügung. Unser Rundgang führt uns zum Dom Santa Maria del Fiore mit seiner bunten Marmorverkleidung und seiner stattlichen Kuppel Brunelleschis mit dem Baptisterium San Giovanni (11. - 12. Jh.) im protoromanischen Stil und der Campanile. Wir sehen die Piazza della Signora mit dem Palazzo Vecchio, Michelangelos David und dem Neptunbrunnen und die mittelalterliche Arnobrücke Ponte Vecchio sowie den Palazzo del Bargello, die Loggia dei Lanzi und die Kirchen San Lorenzo und Santa Maria Novella. Die Franziskanerkirche Santa Croce birgt in ihrem Inneren zahlreiche Kunstschätze. Ein ganz außergewöhn-licher Kirchenbau ist Or San Michele, ein umgebauter Getreidespeicher. Eventuell Besuch der Accademia oder der Uffizien und Fahrt mit dem öffentlichen Bus auf die Piazzale Michelangelo, von wo aus man einen herr-lichen Blick auf Florenz genießen kann, und Besuch von San Miniato al Monte. Oder noch besser wir erklimmen den Aussichtsberg und erfreuen uns an vielen neuen Perspektiven. Am späten Nachmittag geht es weiter nach Siena.

3. - 7. Tag: imparare l'italiano a Siena
Diese Tage stehen im Zeichen der Sprache und dem Kennenlernen italienischer Kultur in Ihrer Vielfalt. Hier einen Sprachkurs zu besuchen bedeutet: das Italienische Leben vor Ort voll auskosten! Einblicke in Kultur und Geschichte erhalten. Kunst und Küche entdecken und erleben. Neue Menschen aus allen Teilen der Welt kennenlernen. Der Unterricht wird von ausgebildeten und zertifizierten Muttersprachlern gehalten. An den Nachmittagen warten ausgewählte Aktivitäten und ein Besichtigungsprogramm auf unsere Gruppe. Natürlich wird Siena, bekannt ob seiner Reiterspiele „Il Pàlio“ und der braunen Farberde „Terra di Siena“ erkundet. Von der berühmten muschelförmigen Piazza del Campo aus erschließt sich uns die mittelalterliche Stadt. Besichtigungen in der Stadt mit (Piazza del Campo, Dom, Baptisterium, Palazzo Pubblico, Haus der Hl. Katharina) mit ihrer reichen Geschichte. Wir erleben das altertümliche Sena Julia, die Zeit der fränkischen Grafen, den Zwist zwischen guelfischem Florenz und dem ghibbellinischen Adel der Stadt sowie die Höhepunkte der Architektur und der Malerei des 13. und 14. Jahrhunderts.

8. Tag: Ciao bella Italia

Während der Heimreise mit dem Bus kann natürlich die eine oder andere italienische Stadt oder eventuell ein See besucht werden. Sie können am Abend des 7. Reisetages die Rückreise nach Florenz und weiter mit dem Nachtzug antreten und werden morgens in Ihrer Heimat eintreffen.


Folgende Ausflüge werden angeboten:

Ausflug ins Mittelalter
San Gigmignano:
Der heutige Tag führt uns nach San Gimignano, dem „Italienischen Rothenburg“ oder „Manhattan des Mittelalters“ genannt, welches mit seinen 13 Geschlechtertürmen ein malerisches Stadtbild bietet (Palazzo Comunale, La Collegiata, Torre dell` Orologio...), ....

Ab in die Crete
Fahrt durch die reizvolle Landschaft der Crete, aus deren Boden die traditionellen Terra­kottaziegel gewonnen werden. Besuch der Benediktinerabtei Oliveto Maggiore (Besichtigung der Kloster­anlage). Rückkehr nach Siena über Buonconvento.

Zu Gast in der Renaissance
Wir fahren nach Pienza, einer vom Architekten Bernardo Rossellino im 15. Jahrhundert erbauten Stadt im Renaissance­stil (Kathedrale, Piccolomini-Palast, Dom, Palast des Erzbischofs). Montepulciano, auf einem Hügel gelegen, der sich über die weiten Täler „Val d’Orcia“ und „Valle di Chiana“ erhebt, ist berühmt für seine Renaissancekunstwerke (Piazza Grande, Dom, Rathaus). Das Kloster Sant’Antimo lädt uns auch zum Besuch ein. Bei einer typisch italienischen Ölpresse können wir Olivenöl verkosten.

Leistungen und Preis

je nach Gruppengröße
Fahrt mit Luxusbus
oder An- und Abreise mit der Bahn
Halbpension im 3***Hotel
mit in Gehweite entfernter Sprachschule
16 Stunden Sprachkurs
7, 8 oder 9 Tage Reisedauer
Stadtführung
Ausflüge
Eintritte und Führungsgebühren

Termin

01. Februar 2023 - 10. Juli 2024

Weitere Besichtigungen und Aktivitäten

Stadtführungen in Siena
Besuch der Bibliotheka Piccolomini
Besteigung eines der Türme von Siena
Besuch einer Contrada mit Heim und Kapelle
Besuch bei Nannini
Ausflug nach San Gimignano
Ausflug nach Florenz
Ausflug in die Crete
Ausflug in die Crete mit Monte Oliveto Maggiore
und San`t Antimo
Kochkurs - Besonderes der toskanischen Küche
und vieles vieles mehr

La migliore maestra di vita è l’esperienza; ma arriva quando ormai è troppo tardi.
Die beste Lehrerin ist die Erfahrung - aber sie kommt erst, wenn es bereits zu spät ist.
Sprichwort aus Italien