Luxemburg - Brüssel

1. Tag: Besuch in der Stadt der Romantik
Abfahrt morgens von Ihrer Schule nach Regensburg. Die Bischofsstadt mit ihrem von zahlreichen Kirchen, Geschlechtertürmen und Patrizierhäusern geprägten mittelalterlichen Stadtbild liegt am nördlichsten Punkt der abwärts schiffbaren Donau. Die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt Heidelberg ist bekannt für ihre Schlossruine oberhalb von Fluss und Altstadt (Ruprecht-Karls-Universität, Brückentor, Heuscheuer, Heiligengeistkirche, Marktplatz etc.). Nächtigung in Luxemburg.

2. Tag: Hochburg der multikulturellen Vielfalt

Luxemburg ist multikulturell, mehrsprachig und vielfältig. Immerhin leben hier nicht weniger als 170 verschiedenen Nationalitäten. Hier harmonieren zeitgenössische Bauten subtil mit den Ruinen ehemaliger Burgen und Schlösser durchzogen von Parklandschaften. Seit vielen Jahren gehört die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Stadtführung (Großherzöglicher Palast, Kathedrale, Adolphe-Brücke, Place Guillaume II, Burg Lucilinburhuc etc.) und Besuch des Europäischen Gerichtshofs.

3. Tag: Spuren von Königen und gezeichneten Helden

Fahrt nach Brüssel, wo unter anderem wir das Atomium, seit der Weltausstellung 1958 Wahrzeichen Brüssels, das Europa- und NATO-Gebäude sowie die Jugendstil-Viertel. Bei einer Stadtführung besichtigen wir den Grande Place, Rathaus und Cathedrale St. Michel, bewundern den Königspalast inmitten des Parc de Bruxelles, stoppen beim Manneken Pis, und durchqueren die eleganten Galeries Royales St.-Hubert, Europas erste überdachte Geschäftsstraße. Besuch des EU-Bundeslandbüros Ihrer Wahl.

4. Tag: Einblick in die Europäischen Institutionen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Europäischen Union. Bei einer Führung durch das Europäische Parlament, der politischen Vertretung und Stimme der EU-BürgerInnen, wird es auch die Möglichkeit zu einem Gespräch mit einem österreichischen EU-Parlamentarier geben und an einer Plenarsitzung teilzunehmen. Dabei erhalten wir einen Einblick, wie das Europäische Parlament arbeitet, wie es sich entwickelt hat und wie sich seine Tätigkeit in unserem Alltagsleben auswirkt.

5. Tag: Über sieben Brücken musst du gehen
Wir nehmen Abschied von Brüssel und gelangen nach Köln, wo sich als mächtiges Wahrzeichen der Dom erhebt, der mit 157 Metern das drittgrößte Kirchengebäude der Welt ist und als Meisterwerk der gotischen Architektur gilt. Weitere Sehenswürdigkeiten wie Hauptbahnhof, Altes Rathaus, Gürzenich, Rheinauhafen, Kranhäuser, Rheinboulevard, LVR-Turm, Duftmuseum, Schokoladenmuseum, Ludwig Museum etc. können wir bei einer individuellen Stadtbesichtigen entdecken.

6. Tag: Ein bisschen fränkische Zurückhaltung

Auf der Heimfahrt machen wir Stopp in der zweitgrößten Stadt Bayerns Nürnberg (Burg, Hauptmarkt mit Schönem Brunnen und Frauenkirche, St. Lorenz, Königstor, Nassauer Haus, St. Sedaldus, Henkersteg, Heidenturm etc.). Hier befindet sich das Haus Alfred Dürers, in dem der berühmte Dichter bis zu seinem Tod lebte und arbeitete. Weiterfahrt zu Ihrer Schule mit Ankunft am späten Nachmittag.

Förderungen

Beachten Sie die Förderungen, die von den meisten Landesregierungen für Reisen zu den EU-Destinationen Brüssel, Luxemburg und Strasbourg gewährt werden. Wir sind gerne bei der Antragstellung und Abwicklung behilflich.

Morbi in sem

Leistungen und Preis

je nach Gruppengröße
Fahrt mit Luxusbus
Nächtigung/Frühstück in guten Jugendherbergen oder Mittelklassehotels
Halbpension möglich
Stadtführung in Brüssel und Luxemburg
Rundreise
Eintritte und Führungsgebühren

termin

01. Februar 2023 - 10. Juli 2024

Weitere Besichtigungen und Aktivitäten

Besuch von Heidelberg, Regensburg, Köln
Nürnberg mit oder ohne Stadtführung
Besuch des EUGH
Treffen mit dem EU-Bundeslandbüro Ihrer Wahl
Treffen mit einem österreichischen EU-Abgeordneten
Besuch einer Parlamentssitzung
Atomium
Konfektproben
Comic Center
und und und ...

Unser Ziel ist es, daß Europa einmal ein großes, gemeinsames Haus für die Europäer wird, ein Haus der Freiheit.
Konrad Adenauer