Tag mit Logos - Slowenien

Slowenien - auf den ersten Blick ein scheinbar vertrautes Bild. Aber nicht nur die landschaftliche Verwandtschaft zu Bayern und Österreich ist stark, sondern auch die historische und kulturelle Verbundenheit verblüfft uns. Wir erkunden die Hauptstadt Laibach, machen einen Stopp im größten Arboretum des Landes und lernen Bled mit seiner berühmten Insel kennen.

Termine & Details

Leistungen

Luxusbus

Mittagessen

Eintritt in den Park Volcji Potok

Kaffeejause

Bootsfahrt zur Insel im Bleder See

Eintritt Marienkirche in Bled

Stadtführung in Laibach

LOGOS Reiseleitung

"Du, die Mutter schöner Liebe, bist so mächtig und so mild. Wenn uns gar kein Halt mehr bliebe, keines Menschen Trost und Liebe, lächelt uns Dein Bild"

Tagesplanung

Tulpenblüte, Gastfreundschaft und alte Geschichte

Abfahrt vom Grazer Hauptbahnhof um 7.00 Uhr - Marburg (Maribor) - Cilli (Celje) - Laibach (Ljubljana), die wegen ihrer von geplanten Architekturdenkmäler von Jože Plečnik sowie für ihre eindrucksvolle und liebliche Innenstadt bekannt ist. Bei unserem Stadtrundgang sehen wir das Rathaus, dessen Inneres mit barocken Arkaden geschmückt ist, den Marktplatz, die Kathedrale, das Bischofspalais, das Dreibrückenwerk, den Prešeren Platz, die Franziskanerkirche und das Schloss. Fahrt nach Kamnik. Wir entdecken die mittelalterliche Stadt bei unserem Rundgang genauer und sehen die Burg, das Schloss, das Kloster und schlendern durch die malerische Handwerksstraße. Mittagspause und Besuch des Parks Volcji Potok, das größte Arboretum des Landes. Auf 85 ha wachsen und gedeihen hier rund 4.800 Bäume, 1.000 Rosensorten und ca. 2.000.000 Tulpen.  Die verschiedenen Blumensorten, Rhododendren, Rosen und Seerosen versetzen jeden Blumenliebhaber in Staunen. Das Arboretum ist der meist besuchte botanische Garten Sloweniens. Fahrt nach Bled, wo wir uns bei Kaffee und Cremeschnitte stärken. Bei unserem Rundgang durch Altstadt werfen wir einen Blick auf die Burg und sehen das Schloss Grimschitz. Fahrt mit einem traditionellen offenen Holzboot, der „Pletna“, zur kleinen Insel im Bleder See mit der Marienkirche, die die berühmte Wunschglocke beherbergt. Wenn man sie läutet, empfiehlt man sich der Muttergottes und vertraut ihr seine Wünsche und Bitten an. Auf der Insel verborgen liegen der Glockenturm, aus porösem Gestein erbaut, das Buchweizenkorn oder Heidenkorn genannt wurde, die Kaplanei, die Mesnerei, die Propstei sowie die kleine Einsiedelei. Heimfahrt über Klagenfurt – Griffen – nach Graz mit Ankunft am Grazer Hauptbahnhof um ca. 20.00 Uhr.

Route

Graz - Marburg - Cilli - Laibach - Kamnik - Volcji Potok Park - Bled - Graz