Kuba

Revolutionsromantik zwischen Kolonialbauten und Traumstränden: Auf dieser Studienreise erleben Sie Kuba pur! Sie schnuppern an frisch gerollten Zigarren, plaudern mit Musikern und erobern mit den Straßen Trinidads auch die größte Tanzfläche der Stadt. Was Sie auf dieser Rundreise noch vor sich haben: Sonnenbaden am weißen Sandstrand - immerhin sind Sie in der Karibik!



Termine & Details

Leistungen

Flüge mit Lufthansa und SWISS

Flughafentaxen inkl. Ticketservicecharge

Vollpension in sehr guten Mittelklassehotels

Ausflüge bzw. Rundreise

Eintritte

LOGOS Reiseleitung

Termine

11.11.2021 - 19.11.2021

Preis

€ 1.986,- pro Person im Doppelzimmer

Bitte Vorsicht!

Die bekannteste Rum-Marke ist der Havana Club. Ganz egal in welcher Casa wir waren, Rum gab es im Überfluss. Jeder Straßenkiosk mit dem noch so kleinen Sortiment, hatte mindestens 5 verschiedene Rumsorten in hoher Stückzahl.

Download

"Das Leben ist kurz, aber ein Lächeln ist nur die Mühe einer Sekunde."
- Sprichwort aus Kuba -

Tagesplanung

1. Tag: Auf nach Havanna

Abflug vom Flughafen Ihrer Wahl vormittags über Zürich nach Havanna. Ankunft in der kubanischen Hauptstadt nachmittags. Transfer zum Hotel.

2. Tag: In der kubanischen Hauptstadt

In der Altstadt Havannas beeindrucken das Festungsschloss Castillo de la Fuerza, die Plaza de Armas sowie Kathedrale und Paläste. Einen starken Kontrast dazu bildet der neuere Teil der Stadt mit breiten Boulevards und modernen Bauten. Vom Capitolio geht es über den Parque Central zum Museo de la Revolución. Hier erklärt unser Reiseleiter, wie Fidel, Che & Co. Geschichte schrieben. Auf der Finca Vigía träumte Papa Hemingway vom Alten Mann und dem Meer. Seine Mojitos liebte der Dichter mit viel Rum. Wie dieses Zuckerrohrdestillat hergestellt wird, erfahren wir im Museo del Ron. Zeit zur freien Verfügung, für individuelle Besichtigungen, zum Bummeln und Einkaufen etc. Abends Möglichkeit zur Teilnahme an einer Tropicana-Show.

3. Tag: Tabakanbau inmitten reizvoller Landschaft

Fahrt in das Tal von Viñales. In dieser Region wird der Tabak für die berühmten Zigarren angebaut; die reizvolle Landschaft von Piñar del Rio wird von bizarren Kalksteinhügeln geprägt. Besuch einer Zigarrenfabrik in der Stadt Piñar del Rio. Sie halten auch kurz beim Hotel Los Jazmines für einen Rundblick. Das Areal des Hotels befindet sich inmitten einer Landschaft, wo die Geschichte aus über 300 Millionen Jahren, deren Erhaltung und die Aktion des Menschen, der dieses Land für den Tabakanbau nutzte, zusammenfließen. Besichtigung des Mural de la Prehis­toria, einem  Wandgemälde, dass 1961 vom mexikanischen Künstler Morillo auf einem Kalkfelsen geschaffenem 120 Meter hohen und 180 Meter breiten Kunstwerk, das Motive aus prähistorischer Zeit zeigt. Rückkehr nach Havanna.

4. Tag: Wo einst Caruso sang

Auf Ihrem Weg nach Cienfuegos halten Sie bei der Finca Fiesta Cam­pesina, die einem alten kubanischen Bauernhof nachempfunden ist. Die Reise geht weiter entlang der legendären Schweinebucht in die von französischer Kolonialarchitektur geprägte Hafenstadt Chienfuegos. Spaziergang über den Hauptplatz José Martí mit dem nostalgischen Terry Theater, wo einst Caruso sang. Mittag­essen in einem lokalen Restaurant und Besuch der Botanischen Gärten. Fahrt zum Nationalpark Topes de Collantes und nach Trinidad.

5. Tag: Besondere Eindrücke

Morgen Abfahrt mit russischen Armeefahrzeugen nach Guanayara. Sie besuchen atemberaubende Aus­sichtspunkte, kommen an kubani­schen Bauerndörfern vorbei und dürfen die einzigartige Natur und Vegetation bewundern. Sie besuchen ein Bergdorf. Weiter geht es zu einer Kaffeeplantage mit Besuch des Gal­lega Houses. Nach dem Mittages­sen steht Zeit zur Verfügung, um die herrliche Landschaft zu genießen. Rückfahrt nach Trinidad und Fahrt nach Marina Ancón für die anschlie­ßende Schifffahrt mit einem Katama­ran rund um die Halbinsel.

6. Tag: Schmuggler, Piraten und Che Guevara

Trinidad war lange Zeit eine Schmuggler- und Piratenhochburg. Durch ihre abgeschiedene Lage konnte sie ihren Kolonialcharakter fast vollständig bewahren und wurde 1950 komplett unter Denkmalschutz gestellt. Stadtbesichtigung mit dem Besuch der Plaza Mayor, des Museums von Trinidad sowie der Casa Santander, wo Sie die typische Keramikkunst kennenlernen werden. Mittagessen im kolonialen Viertel der Stadt. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des Valle de los Inge­nios. Das Tal der Zuckermühlen erstreckt sich östlich von Trinidad, ist eine UNESCO­Weltkulturerbe­stätte mit Zuckermühlen, Kolonial­häusern und  legendärem Sklaventurm auf dem Landgut Manaca Iznaga. Von hier aus ist auch ein wunder­barer Ausblick auf das Tal möglich. Fahrt nach Santa Clara.

7. Tag: Zeit der Revolution und der Erholung

In Santa Clara am westlichen Fuße des Escambray-Gebirges gelegen sehen Sie den Platz der Revolution, das Mausoleum Che Guevaras und das Denkmal des gepanzerten Zuges, ein nationa­les Denkmal der kubanischen Revo­lution. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Transfer zum Strand von Varadero. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Strandhotels und die kubanische Lebensart.

8. Tag: Mit allen Sinnen

Transfer nach Havanna und Rückflug von Havanna am Vormittag nach Montreal mit Anschlussflug nach Zürich.

9. Tag: Zurück in der Heimat

Ankunft vormittags in Zürich und Weiterflug nach Wien.

Route

Abflug vom Flughafen Ihrer Wahl nach Havanna; Rundreise: Havanna - Pinor del Rio - Vinalestal - Cuen-fuegos - Trinidad - Guanayara - Marina Ancon - Valle de los Ingenios - Santa Clara - Varadero (Termin II: Badeaufenthalt) - Havanna; Rückflug zum Flughafen Ihrer Wahl